Immunsystem

Das Immunsystem dient dem Organismus zur Abwehr von Krankheitserregern und Fremdstoffen, die von außen eindringen. Das Immunsystem kann auch krankhaft veränderte körpereigene Zellen erkennen und beseitigen. Es besteht aus einer Immunabwehr, die angeboren ist, und aus einer anderen, die im Laufe des Lebens erworben wird. Beide Systeme funktionieren unterschiedlich, ergänzen sich jedoch gegenseitig.

Die Reaktionsfähigkeit des Immunsystems wird durch die Ernährung, Darmflora bzw. physischen und psychischen Zustand beeinflusst. Fehlen z.B. dauerhaft in der Nahrung bestimmte Nährstoffe wie Eisen, Zink oder Vitamine, ist die Fähigkeit des Körpers zur Immunabwehr herabgesetzt. Auch Stressfaktoren können die Immunabwehr beeinträchtigen.