Verbraucherinformation zu Probiotika und Präbiotika sowie deren Bedeutung für die Darmgesundheit

Eine Informationsplattform der
Deutschen Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom e.V.

Wussten Sie schon?

Wie viele Tonnen Nahrung wandern durch den menschlichen Magen-Darm-Trakt während eines 75-jährigen Lebens?

Die Darmflora – Friedliche Koexistenz mit unserem Organismus

Als Darmflora (Fachwort „Intestinales Mikrobiom“) wird die Gesamtheit der Mikroorganismen bezeichnet, die den Darm des Menschen wie auch den vieler Tiere besiedeln und für den Wirtsorganismus von entscheidender Bedeutung sind.
Ohne die bakterielle Besiedlung des Darms ist eine normale Verdauung nicht möglich.

Die Darmflora des Menschen entwickelt sich in den ersten Lebensjahren. Bei der Geburt ist der Darm noch völlig frei von Bakterien (steril). Die Besiedlung des Darms beginnt in den ersten Lebenstagen und steigt in den ersten Lebenswochen rasch an.

mehr