Verbraucherinformation zu Probiotika und Präbiotika sowie deren Bedeutung für die Darmgesundheit

Eine Informationsplattform der
Deutschen Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom e.V.

Wussten Sie schon?

Wie viele Mikroorganismen befinden sich Schätzungen zufolge im Dickdarm?

Das Darmnervensystem

Die Darmwand ist von einem Nervensystem durchzogen, dem so genannten  Enterischen Nervensystem (ENS) oder einfach Darmnervensystem. Es besteht aus zwei komplex ineinander verwebten Geflechten (= Plexus) von Nervenzellen (= Neuronen), das die Darmbewegung, den Nahrungstransport, aber auch viele wichtigen Funktionen der Darmschleimhaut reguliert. Man vermutet, dass Störungen des Darmnervensystems, die sich beispielsweise in Verstopfung (verlangsamte Darmpassage durch verlangsamte Nervenleitung)oder Durchfall (beschleunigte Darmpassage durch gesteigerte Nervenleitgeschwindigkeit) äußern, durch bestimmte Probiotika günstig beeinflusst werden können.

mehr